Donnerstag, 14. November 2013

Blogger (Blogspot) Navbar ausschalten

Heute geht es wieder um die Blogger-Navigationsleiste – auch Blogger-Navbar genannt. In meinen vorigen Beiträgen habe ich bereits erklärt: was die Blogger-Navigationsleiste alles kann, wie ihr sie ausblenden könnt und wie ihr sie löschen könnt.

Seit neuestem gibt es aber auch die Möglichkeit die Blogger-Navigationsleiste auszuschalten und das sogar gänzlich ohne Eingriff in den HTML-Code. Wie das geht, möchte ich euch heute zeigen.




A. Blogger-Navbar ausschalten

A.I. Anleitung zum Ausschalten der Blogger-Navbar

Um die Blogger-Navbar auf deinem Blog auszuschalten gehst du in der Blog-Verwaltung auf „Layout” und klickst dann rechts oben auf im „Navbar”-Widget auf „Bearbeiten”. In dem sich öffnenden Fenster scrollst du ganz noch unten und setzt den Markierungspunkt in dem Feld vor „Aus” – anschließend klickst du auf „Speichern”. Nun sollte die Blogger-Navigationsleiste nicht mehr auf deinem Blog zu sehen sein.


A.II. Hilfe – das Navbar-Widget fehlt in meinem Layout

Sollte dein „Layout” nicht über das „Navbar”-Widget verfügen, steht dir die Funktion zum ausschalten der Navbar vorerst nicht zur Verfügung.
Das kann vorkommen, wenn du keine Blogger-Standard-Vorlage benutzt oder wenn du denn HTML-Code deiner Vorlage angepasst hast – dadurch kommen nicht immer alle Aktualisierungen, die Blogger im Hintergrund vornimmt, in deinem Blog an.
Das Bild zeigt den Layout-Bereich von Blogger mit vorhandenem Navbar-Widget.
Layout mit aktivem Navbar-Widget

Sobald du eine neue Standard-Vorlage angewendet hast, sollte es aber auch bei dir möglich sein, die Blogger-Navbar auszuschalten.
Wenn du deine Vorlage nicht ändern möchtest, die Navbar aber trotzdem loswerden willst, kannst du immer noch die Navigationsleiste ausblenden oder löschen (siehe unten: D. Alternativen).


A.III. Klickweg – Navbar ausschalten

  1. Blog-Verwaltung
  2. Reiter „Layout”
  3. Feld vor „Aus” auswählen
  4. Knopf „Speichern”



B. Blogger-Navbar ausgeschaltet

B.I. Freiraum der Blogger-Navbar bleibt

So nun hast du die Blogger-Navbar ausgeschaltet, allerdings ist der Bereich, wo die Navbar sich vorher befand immer noch sichtbar – nur eben leer. Dadurch befindet sich direkt über dem Header ein Freiraum, wie das bei mir aus sieht, seht ihr auf dem Screenshot.
Das Bild zeigt den Freiraum, welcher von einer ausgeschalteten Blogger-Navbar hinterlassen wird.
Blog mit ausgeschalteter Navbar und Freiraum über dem Header

Ich blende diesen Freiraum dann immer noch aus, mir persönlich gefällt es ohne Freiraum einfach besser – aber letzten Endes muss das jeder für sich entscheiden.


B.II. Freiraum der Blogger-Navbar ausblenden

Da der Freiraum im Prinzip die ausgeschaltete Navbar darstellt, kann man diesen Freiraum auch genau so ausblenden, wie man die Navbar ausblendet. Wie das geht habe ich bereits in meinem Beitrag, „wie blendet man die Navbar aus?” erklärt.

Im Ergebnis sieht das Ganze dann so aus.
Das Bild zeigt eine ausgeschaltete und ausgeblendete Blogger-Navbar, dadurch ist der zuvor von der Navbar beanspruchte Raum, nun vom Header überlagert.
Blog mit ausgeschalteter und ausgeblendetet Navbar, ohne Freiraum über dem Header



C. Blogger-Navbar einschalten

C.I. Anleitung zum Einschalten der Blogger-Navbar

Um eine ausgeschaltete Blogger-Navbar wieder einzuschalten, gehst wie du im Prinzip wie beim Ausschalten der Navbar vor, nur das du dieses Mal eine der Navigationsleisten auswählst.

Hinweis: solltest du die Navbar zusätzlich noch ausgeblendet haben, musst du natürlich auch das wieder Rückgängig machen.


C.II. Klickweg – Navbar einschalten

  1. Blog-Verwaltung
  2. Reiter „Layout”
  3. Feld vor einer Navigationsleiste auswählen
  4. Knopf „Speichern”



D. Alternativen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen